Mont Tretorre, 1509 m
Guagno
www.rother.de/titpage/4907.php
GPS : 42.168426,8.949701

Einzigartig auf der Welt – der »Zuckerhut«-Gipfel des Mont Tretorre
Der Mont Tretorre ist nicht nur ein Aussichtsberg allerersten Ranges, sondern auch eine geologische Rarität, die ihresgleichen auf der Welt sucht: Der dreigipfelige, über 100 m hohe Felsturm ist aus Syenit, einem Tiefengestein, das aus Quarz entstanden ist. Eine eindrucksvolle Wanderung, der Gipfelanstieg selbst kann allerdings nur klettererfahrenen, schwindelfreien Wanderern empfohlen werden.
Ausgangspunkt: Ortszentrum von Guagno, 760 m, 33 km östlich von Sagone.
Höhenunterschied: 800 m (Gipfelanstieg zusätzlich 150 m).
Anforderungen: Leichte Bergwanderung, der Gipfelaufstieg selbst erfordert absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit (teilweise Kletterei im II. Grad).
Einkehr und Unterkunft: Bar-Restaurants in Guagno, Hotels und Campingplatz in Vico.
Variante: Vom Fuß des Mont Tretorre kann man, links am Wandfuß entlang und dann über den Kamm, in 1 Std. den Monte Cervellu, 1624 m, besteigen.
Karte: ign 4251 OT (1:25.000).

Die vollständige Beschreibung dieser Wanderung ist in dem Reiseführer, gegenüber, in allen Buchhandlungen und Relaisstellen von Korsika verfügbar. Um dieses Buch online zu kaufen, scanne den Flashcode mit deinem Smartphone oder gehe auf den Link unten:
http://www.rother.de/titpage/4907.php.
Verfügbar in Französisch, Englisch, Deutsch und Italienisch.

Die vollständige Beschreibung dieser Wanderung ist in dem Reiseführer, gegenüber, in allen Buchhandlungen und Relaisstellen von Korsika verfügbar. Um dieses Buch online zu kaufen, klicken Sie auf den folgenden Link.
Verfügbar in Französisch, Englisch, Deutsch und Italienisch.

www.rother.de

Mont Tretorre, 1509 m

Guagno