Le sentier du Patrimoine de l'Oriu di i Canni
GPS : 41.509135,9.198564

GPS 41.509135, 9.198564

Anfang : Canni Dorf

Zurück zum Anfanfpunkt : JA

Dauer : 40 Minuten (Hin und Zurück)

Höhenunterschied + - : 30 M

Schwierigkeit : SehrLeicht

Länge : 1.3 km

Vorsichtsmaßnahmen : Wanderschuhe, Hut und Sonnencreme, Wasser


Im Dorf von Canni steht ein überraschender Steinblock mit einer riesigen spitzen Mütze. Die alte Hirtenhütte ist eine Sehenswürdigkeit der Region. Ihre Entdeckung bleibt ein einzigartiger Moment.


Dauer der Wanderung zum Ufer des Oriu di i Canni, laufen Sie im Küsten-Maquis, in die typischen Vegetation von der Schönheitsinsel.

Geschichte :

Die Geschichte des Oriu di Canni ist ziemlich alt, sie geht bis in die Vorgeschichte zurück. Das Bauwerk entstand auf natürliche Weise durch Regen- und Winderosion. Man spricht von Taffonisation, die aus Korsich «taffone» kommt, und Loch bedeutet. Von diesem erstaunlichen geologischen Phänomen sind echte regionale Schätze entstanden. Dann nutzten die prähistorischen Menschen sie als Schutz für sich und ihre Tiere und manchmal sogar als Ort, um die Toten zu begraben.

Was wir heute sehen, ist das Ergebnis einer menschlichen Gestaltung. Im 16. Jahrhundert verwandelten die Hirten den Felsdach, um ihn in Transhumanz-Perioden bewohnbarer zu machen.

Zugang:  

Das Oriu di i Canni befindet sich im Canni Weiler in der Gemeinde von Sotta. Ab Porto-Vecchio, die T10 in Richtung Bonifacio folgen. Beim zweiten Kreisverkehr nehmen Sie die erste Ausfahrt in Richtung Sotta auf die D859. Im Dorf von Sotta links auf die D959 nach Chera.  In Canni auf dem Parkplatz parken, wo sich ein Interpretationspaneel «Oriu di I Canni» befindet. Nach wenigen Schritten auf der Strasse geht es auf den alten Hirtenweg.

Nach 5 Minuten Gehzeit steigt ein steiler Weg links auf einem Hügel hinauf zum Oriu di iCanni.

 

 

Le sentier du Patrimoine de l'Oriu di i Canni