Belgodere
20226 Belgodere
GPS : 42.586502, 9.017955

 

Belgodère ist ein malerisches Bergdorf mit 623 Einwohnern (2017) mit einigen veraltertes Häusern. Der Dorf liegt auf einem Bergkamm, der zum Regino-Tal führt.


Das Dorf gehört zur Tuani Piève, die von der RT 301 durchquert wird, eine teilweise bergige Straße mit dem San Colombano Pass.


Die südliche Straße des Belgodère-Kopfs (D71) ist eine Touristenroute für die Balkondörfer der Balagne. Diese sogenannte «Corniche Strasse» mit seine Aussichtspunkte fängt im Herzen des Dorfes an und endet 32 km weiter in Lumio nach der Überquerung von zehn weiteren Dörfern.

Die mittelalterliche Vergangenheit von Belgodère wird noch durch alter Überreste,

Denkmäler und Festungen bestätigt. Belgodère soll vom Marquis de Massa in 1268 benannt

worden sein. 

Lehnsherr er findet diese strategische Position, um die barbarischen Angreifer

über das Meer zu sehen.

An der Küste im Norden des Dorfes liegt der Lozari Strand, der von den Ruinen einer

Genueser Turm beherrscht ist.

Der Codolesee zwischen Belgodère und Ile Rousse ist ein beliebter Freizeitsee im Sommer.